Von den Anfängen bis Heute

Zitat aus der Jubiläumsschrift von 1928

«Im Herbst 1878 beschlossen einige Industrielle und Kaufleute von Aarau, während der kommenden Periode der langen Winterabende sich regelmässig einmal in der Woche zu einer ungezwungenen Zusammenkunft zu treffen.

Sie bezeichneten sich damals als Kaufmännische Abendgesellschaft.

Im Vordergrund standen Pflege der Geselligkeit und die freie und ungezwungen Aussprache unter Gleichgesinnten.»

Wussten Sie, dass…

…die KGA 1887 die Frage einer elektrischen Licht- und Kraftstation in Aarau aufgriff und die Realisierung gegen den Willen des Gemeinderates Aarau an einer Generalversammlung im April 1890 durchbrachte?

…die KGA 1893 die Initiative zur Schaffung einer Handelsabteilung an der Aargauischen Kantonsschule ergriffen hat?

…die KGA bereits 1920 das Hotel Aarauerhof durch Gründung einer AG vor der Zweckentfremdung rettete und die Triebfeder für die Realisierung des neuen Aarauerhofes war?

…die KGA intensiv an der Verwirklichung der Aarau-Schöftland-Bahn und der Wynenthal-Bahn mitgewirkt hat?

…die Wohnbau-Genossenschaft Aarau 1942 dank der Initiative der KGA gegründet wurde?

…die KGA 1948 mit Unterstützung des Gemeinderates Aarau einen Auftrag erteilte zu Abklärungen über die Möglichkeiten des öffentlichen Verkehrs und dass aus diesen Bemühungen heraus im Jahre 1955 der Start der Busbetriebe Aarau erfolgte?

…die KGA auch in jüngerer Vergangenheit zahlreiche, vielleicht nicht immer so spektakuläre, für unsere Stadt und Region aber nicht minder wichtige und zukunftsträchtige Fragen aufgegriffen, Lösungen aufgezeigt und bei der Realisierung mitgeholfen hat? Ein Beispiel ist der Vorkurs Schule für Gestaltung, oder, ganz aktuell: die Initialisierung von AARAUfreenet.